Beirat für Menschen mit Behinderung

In der Hansestadt Lübeck gibt es seit dem 05.03.2020 einen Beirat für Menschen mit Behinderung, der sich um die Rechte und Mitwirkungsmöglichkeiten von Menschen mit Behinderungen kümmert. Der Beirat hat in den politischen Gremien der Hansestadt Lübeck Rederecht, wenn Angelegenheiten beraten werden, die Menschen mit Behinderungen betreffen und wird direkt vom Fachbereich Wirtschaft und Soziales unterstützt.

Bei der konstituierenden Sitzung des Beirats für Menschen mit Behinderung am 2. Juni 2020 wurde Christian Rettberg zum Vorsitzenden und Heike Mattes zur Stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Insgesamt acht Personen bilden den Beirat: Neben den Vorsitzenden gehören auch Erika Bade, Christian Clasen, Peter Jugert, Maria Mengering, Gudrun Müller sowie Kay Nitz dem Gremium an.

Wenn Sie in der Hansestadt Lübeck auf Barrieren speziell für Menschen mit Hörbehinderungen und Gebärdensprache stoßen, nehmen Sie gerne direkt Kontakt mit der tauben Gudrun Müller auf. Sie wird den Beirat für Menschen mit Behinderung auf die Barrieren hinweisen und gemeinsam mit dem Beirat über Lösungsmöglichkeiten diskutieren. Ziel ist, dass die Hansestadt Lübeck eine für alle Menschen angenehme und barrierefreie Stadt wird.

Die Hansestadt Lübeck hat auch eine eigene Seite auf ihrer eigenen Website geschaltet. Leider konnte bisher coronabedingt keine Sitzungen durchgeführt werden. Sobald sich die Lage etwas beruhigt hat, wird dort mehr Informationen bekannt gegeben. 

 Satzung des Beirates
 Download

 Flyer des Beirates
 Download